Fitnesstraining


 

» Im neuen Jahr
wird alles anders…

» Nächstes Monat
beginne ich damit…

» Morgen gehe ich
es aber wirklich an…


 

 

Kommen Ihnen diese Aussagen bekannt vor? Gehören auch Sie zu jenen Menschen, die Jahr für Jahr die besten Vorsätze haben, sich sportlich zu betätigen?

 

Sei es um gesund zu bleiben, die Fitness zu verbessern, Gewicht zu verlieren, einen Ausgleich zum Berufsleben zu suchen oder eine sinnvolle Bereicherung des Privatlebens zu finden.

 

Finden Sie zu einem achtsamen Umgang mit dem eigenen Körper, dessen Leistungsfähigkeit und -grenzen.

 

Lesen Sie die Hintergründe zu Bewegung auf meiner Seite

Warum Bewegung?


 

Trainingsinhalte &
-methoden


 

Die Trainingsinhalte hängen von Ihren gewünschten Zielen ab.

 

Neben dem Aufbau bzw. Erhaltung der körperlichen Fitness biete ich Ihnen auch ein gezieltes Aufbautraining nach Unfällen oder Krankheiten.

 

Erreichen Sie Ihre Ziele durch Ausdauertraining, Muskelaufbau oder einer Kombinationen von beiden.

 

Vorwiegend biete ich Ihnen:

 

  • Lauftraining
  • Schwimmtraining vom Anfänger bis zum ambitionierten Hobbysportler, z.B. für Triathleten
  • Funktionelles Training (Übungen durch Einsatz des eigenen Körpergewichts)
  • Leichtes Krafttraining (z.B. mit Therabändern, Hanteln oder smovey)

 

Um einseitiges Training zu vermeiden, empfehle ich als Ausgleich verschiedene Sportarten zu kombinieren. Als typisches Beispiel etwa zu einem Lauftraining wären dies funktionelle Übungen, leichtes Krafttraining und Schwimmen.


 

Einzel- und Gruppentraining


 

Mein Angebot umfasst sowohl Einzel- als auch Gruppentraining.

 

Das Einzeltraining beginnt mit einem ausführlichen Erstgespräch in welchem Ihr aktueller Fitnesszustand evaluiert wird und Ihre persönlichen Ziele festgelegt werden. Auf dieser Basis erstelle ich dann einen auf Sie zugeschnittenen Trainingsplan unter Berücksichtigung Ihres privaten und beruflichen Umfeldes und der damit verbundenen zeitlichen Ressourcen.

Auf Wunsch begleite ich auch das Training persönlich.

 

Beim Gruppentraining möchte ich die Gruppengröße auf maximal 15 Personen begrenzen, um jede/n Einzelne/n während des Trainings im Auge behalten und gegebenenfalls den Bewegungsablauf korrigieren zu können.


 

„Mein Anliegen ist es, Sie dazu zu motivieren, den ersten Schritt zu tun. Gemeinsam fällt der Anfang leichter und die Freude an der Bewegung wird mit jedem Entwicklungsschritt größer.“